Fehlerbehebung in der BPMN-Simulation

Damit die Simulation ausgeführt werden kann, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Das Diagramm muss entsprechend der BPMN 2.0 Syntaxregeln modelliert sein. Der Prozessablauf darf nicht unterbrochen werden, zum Beispiel:
    Process Manager
    Das Diagramm darf die BPMN 2.0 Syntaxregeln nicht verletzen.
  • Um die BPMN 2.0 Syntaxregeln zu überprüfen können Sie auch den Syntax-Check im grafischen Editor verwenden.
    Das Diagramm darf die BPMN 2.0 Syntaxregeln nicht verletzen.
    Prüfen Sie die Syntaxregeln im grafischen Editor
  • Elemente, die den Prozessfluss beeinflussen, deren Einfluss jedoch nicht genau spezifiziert werden kann, dürfen nicht verwendet werden. Solche Elemente sind zum Beispiel inklusive Gateways und nicht-unterbrechende angehängtes Ereignisse (non-interrupting boundary events).
    Prüfen Sie die Syntaxregeln im grafischen Editor
    Die BPMN-Simulationsfunktion unterstützt keine Inclusive-Gateways.