Simulieren von BPMN-Diagrammen

Mit dem BPMN-Simulationswerkzeug können Sie Prozessläufe visualisieren und Prozesse basierend auf konfigurierbaren Schritt-für-Schritt-Szenarien für Einzelfälle und für mehrere Fälle analysieren. Dadurch erhalten Sie Informationen über Kosten, Durchlaufzeiten, Ressourcen und Engpässe in Ihren Prozessen.

Modellierungsbenutzer, die nur Lesezugriff auf ein Diagramm haben, können das BPMN-Simulationswerkzeug verwenden, können jedoch nicht die Simulationsszenarien der Diagramme verwalten.

Die Simulation von BPMN-Diagrammen kann helfen, das Prozessbewusstsein zu erhöhen und kann spezifische Fragen beantworten wie:

  • Wie viel kostet ein Prozessdurchlauf durchschnittlich?

  • Wie verteilen sich die Kosten auf Rollen und Aufgaben?

  • Wie würde sich eine Erhöhung der Spezialfälle um 10 % auf die Gesamtkosten auswirken?

  • Liegt der Engpass an diesem Prozess?

  • Wie viel Zeit wird in diesem Prozess verbraucht?

  • Wie würde sich eine Erhöhung der eingehenden Anträge um 20 % auf die Durchlaufzeit auswirken?

  • Würde ein weiterer Risikoanalyst die Durchlaufzeit verkürzen?

Das Simulationswerkzeug funktioniert nur mit BPMN-2.0-Diagrammen.

Zugreifen auf das BPMN-Simulationswerkzeug

Sie haben zwei Möglichkeiten, auf den BPMN-Simulator zuzugreifen:

  • Öffnen Sie den Explorer, wählen Sie ein Modell aus, und klicken Sie auf Bearbeiten > BPMN-Diagramm simulieren.

  • Wenn Sie ein Diagramm im Editor, QuickModel oder im Diagrammvergleichswerkzeug geöffnet haben, klappen Sie das Benutzermenü auf, und klicken Sie auf Simulation.

Funktionen des BPMN-Simulationswerkzeugs

Das Simulationswerkzeug bietet folgende Funktionen:

  • Schritt-für-Schritt-Simulation: Gehen Sie den Prozess Schritt für Schritt nach Element durch, und legen Sie den Fokus uneingeschränkt auf den Prozessablauf.

  • Einzelfallsimulation: Simulieren Sie einen bestimmten Fall, um Kosten und Zeitverbrauch für den Fall zu analysieren.

    Welche Funktionen Ihnen zur Verfügung stehen, hängt von Ihrer Lizenz ab.

  • Simulation mehrerer Fälle: Simulieren Sie mehrere Prozessläufe unter Berücksichtigung konfigurierter Wahrscheinlichkeiten, und analysieren Sie quantitative Daten und Engpässe.

Informationen zum Anlegen und Verwalten von Simulationsszenarien finden Sie im Abschnitt Verwalten von Simulationsszenarien.

Sie können die Ergebnisse der Simulation für mehrere Fälle als XLS-Spreadsheet exportieren. Lesen Sie dazu den Abschnitt Exportieren von Simulationsergebnissen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was bestimmte Metriken in den Simulationsergebnissen bedeuten, lesen Sie den Abschnitt Simulationsergebnismetriken.

Wenn Probleme mit dem BPMN-Simulationswerkzeug auftreten, lesen Sie den Abschnitt Beheben von Problemen mit der BPMN-Simulationsfunktion.