Mit Kommentaren arbeiten

Der Signavio Process Manager ermöglicht es Ihnen, Kommentare für Diagramme und Diagrammelemente zu schreiben. Diese Kommentare können Hinweise auf Prozessoptimierungs- oder Modellierungsdetails enthalten.

Kommentare sind in allen Bereichen des Process Managers verfügbar.

Wenn Sie gemeinsam an Diagrammen arbeiten, erleichtert Ihnen die Kommentierungsfunktion des Signavio Process Managers die Diskussion über die Diagramme, wie etwa die richtige Prozessdarstellung, Prozessoptimierungen oder Nachfragen Ihrer Mitarbeiter.

Sie werden meist im Collaboration Hub, das als Diskussionsforum dient, von verschiedenen Prozessbeteiligten erstellt und beinhalten oft Hinweise für die Modellierung. Der bzw. die Modellierer sehen dann bei der Anmeldung im Arbeitsbereich, wenn es ungelesene Kommentare an Diagrammen gibt und haben sofort die Möglichkeit, über den Editor diese Kommentare einzuarbeiten und entsprechend zu kennzeichnen. Sie haben so die Möglichkeit, Mitarbeiter direkt oder indirekt in den Modellierungs- und Wartungsprozess Ihrer Diagramme einzubeziehen.

Dieser Abschnitt wird genauer auf die Arbeit mit Kommentaren im Editor eingehen. Modellierer können Kommentare zu veröffentlichten und unveröffentlichten Diagrammrevisionen im Editor kommentieren und anzeigen. Die bequemste Möglichkeit für Modellierer, Kommentare zu einer veröffentlichten Diagrammrevision hinzuzufügen ist zu wechseln und in Collaboration Hub zu kommentieren. Benutzer mit einer Collaboration Hub-Lizenz können Kommentare zu veröffentlichten Diagrammrevisionen nur in Collaboration Hub anzeigen und kommentieren.

Hinweis

Collaboration Hub ermöglicht den Zugriff auf eine Reihe veröffentlichter Diagramme. Um das Lesen und Kommentieren des Zugriffs auf nur ein Diagramm einzuschränken, wird empfohlen mit der Ansicht Kommentare zu arbeiten.

Der Collaboration Hub ist für die systematische Veröffentlichung Ihrer Prozesslandschaft. Wenn Sie während der Erstellung eines Prozesses mit Kollegen zusammenarbeiten möchten, wird empfohlen, Personen zum Kommentieren einzuladen anstatt zu veröffentlichen. Das veröffentliche Diagramm kann von jedem mit Arbeitsbereichszugriff geändert und kommentiert werden.

Ungelesene Kommentare finden

In der Explorer-Ansicht werden an Diagrammen, für die es ungelesene Kommentare gibt, kleine Sprechblasen-Symbole angezeigt:

Die kleine Zahl neben der Sprechblase gibt an, wie viele ungelesene Kommentare es am Diagramm gibt. Öffnen Sie das Diagramm im Editor, um die angeforderten Änderungen im Diagramm zu lesen und bei Bedarf zu übernehmen. Jedes Element in dem Diagramm, das kürzlich kommentiert wurde, wird erneut mit einer kleinen Sprechblase und der Anzahl ungelesener Kommentare markiert:

Kommentar zu einem Modellierungselement

Kommentare zu bestimmten Elementen werden direkt an diesen angezeigt.

Kommentar zum gesamten Diagramm

Kommentare zum ganzen Diagramm können über die Sprechblase oben links am Diagramm gelesen werden:

Ein Kommentar zum gesamten Diagramm
Hinweis

Wenn ein Kommentar als gelesen gekennzeichnet ist, wird es unsichtbar. Um einen Kommentar zu finden, müssen Sie auf die Schaltfläche Kommentare in der Menüleiste im Editor klicken. Gelöschte Kommentare können auf diese Weise abgerufen werden.

Kommentare einarbeiten

Um den Kommentar anzuzeigen, klicken Sie auf ein Sprechblasen-Symbol. Unbearbeitete Kommentare sind an dem roten Band links neben dem Kommentar zu erkennen.

Beispiel

Einen Kommentar akzeptieren

Um einen Kommentar zu akzeptieren, klicken Sie den Link Einarbeiten rechts darunter. Der eingearbeitete Kommentar wird nun mit einem grünen Band gekennzeichnet.

Dieser Kommentar wurde gerade akzeptiert

Wenn Sie die Statusänderung rückgängig machen möchten, klicken Sie auf die Statusanzeige.

Wenn Sie das Diagramm erneut speichern, wird der neue Status der Kommentare notiert. Sobald Sie das Diagramm abspeichern, wird der Kommentarstatus auch im Collaboration Hub und im Explorer übernommen. Außerdem wird der Kommentar nun nicht mehr als ungelesen angezeigt, sodass in diesem Beispiel nur noch ein ungelesener Kommentar verbleibt.

Kommentare ignorieren

In manchen Fällen können Kommentare nicht eingearbeitet werden oder werden ignoriert. Setzen Sie den Status über die entsprechende Schaltfläche auf Ignoriert.

Kommentare ignorieren

Ignorierte Kommentare werden mit einem grauen Band gekennzeichnet. Nachdem Sie den Kommentarzustand angepasst haben, speichern Sie das Diagramm, um den neuen Zustand für Ihre Mitarbeiter zugänglich zu machen. Um das Verwerfen rückgängig zu machen, klicken Sie erneut auf Ignorieren.

Kommentare löschen

Unerwünschte Kommentare können nur im Editor gelöscht werden. Öffnen Sie die Sprechblase mit dem unerwünschten Kommentar und klicken Sie auf den Link Löschen darunter:

Kommentare löschen

Bestätigen Sie mit Ja. Der Kommentar wird dauerhaft entfernt.

Anzeigen von Kommentaren, die bereits gelesen wurden

Im Gegensatz zu Collaboration Hub zeigt der Editor standardmäßig nur neue Kommentare an. Kommentare die bereits gelesen wurden und als akzeptiert oder ignoriert archiviert werden, also unsichtbar. Nutzen Sie den Kommentar-Button in der Menüleiste des Editors, um auch bereits akzeptierte oder ignorierte Kommentare anzuzeigen.

Der Kommentare-Button in der in der Editor Menüleiste.

An jedem Element erscheint nun eine kleine Sprechblase.

Sprechblasen, die ungelesene Kommentare enthalten, werden dicker angezeigt.

Klicken Sie auf eines der Symbole - eine größere Sprechblase wird erscheinen, welche die Kommentare anzeigt.

Kommentare schreiben

Auch im Editor haben Sie die Möglichkeit, Kommentare zu Elementen zu hinterlassen.

Um Kommentare in den Editor zu schreiben. Verwenden Sie die Kommentar-Button der Symbolleiste, um eine Sprechblase oben rechts auf jedem Element anzuzeigen. Klicken Sie auf die Sprechblase, die an das Element angehängt werden soll, um ein neues Textfeld zu öffnen.

Der untere Teil der Sprechblase enthält ein Textfeld:

Geben Sie den Kommentar in das Textfeld ein und klicken Sie Einreichen.

Ein Kommentar wird im Editor hinzugefügt.

Der Kommentar wird sofort gespeichert und ist auch dann im Collaboration Hub zu sehen, wenn Sie das Diagramm nicht abspeichern.