Prozesshierarchien anlegen

Je nach Detailgrad können Prozessdiagramme sehr komplex werden. Große Diagramme sind nur bedingt verständlich und es ist schwer, mit ihnen zu arbeiten. Eine Modularisierung, vor allem in Form einer hierarchischen Dekomposition, ist ein geeignetes Mittel, um der Komplexität Herr zu werden.

Der Signavio Process Manager ermöglicht die Definition von Prozesshierarchien über Unterprozesse (im Falle von BPMN) oder Prozessschnittstellen (im Falle von EPK). Dieser Abschnitt illustriert die Verlinkungsfunktionen anhand von BPMN Unterprozessen. Eine äquivalente Funktionalität steht allerdings auch für EPKs zur Verfügung.

Verfeinern eines Unterprozesses durch ein neu erstelltes Diagramm

  1. Wählen Sie den Unterprozess, den Sie verfeinern möchten.
  2. Klicken Sie auf das +-Symbol.
    Das "+"-Symbol öffnet den Verlinken-Dialog.
  3. Der Verlinkung setzen-Dialog öffnet sich.
    Der Verlinkung setzen-Dialog
    Der Verlinkung setzen-Dialog
  4. Das Eingabefeld oben zeigt den Namen des Teilprozesses an. Über dieses Feld können Sie den Titel des neu zu erstellenden Diagramms beeinflussen.
  5. Wählen Sie einen Diagrammtypen aus. BPMN ist vorselektiert, wenn Sie einen BPMN Unterprozess verfeinern.
  6. Klicken Sie Diagramm verlinken.
  7. Ein neues Diagramm mit dem angegebenen Namen wird erstellt. Sie können nun mit dem Bearbeiten des Diagramms beginnen.

Ein existierendes Diagramm mit einem Unterprozess verlinken

  1. Wählen Sie den Unterprozess, den Sie mit einem existierenden Diagramm verlinken möchten.
  2. Klicken Sie auf das +-Symbol am unteren Rand des Elements und der “Link erstellen”-Dialog öffnet sich.
    Wählen Sie ein  Diagramm aus.
    Wählen Sie ein  Diagramm aus.
  3. Wählen Sie Vorhandenes Diagramm verwenden.
  4. Blättern Sie durch die Ordnerstruktur und wählen Sie das Diagramm aus, das Sie verlinken möchten. Auf der rechten Seite erscheint eine Vorschau des Diagramms.
  5. Klicken Sie Diagramm verlinken.
Hinweis

Wenn die Vorschau zu klein ist, können Sie den Dialog Verlinkung erstellen vergrößern. Hierdurch wird auch die Vorschau vergrößert.

Teilprozesse eines Diagramms auslagern

Wenn BPMN Diagramme zu groß werden, kann es sinnvoll sein, Teilprozesse in neue Diagramme auszulagern und stattdessen aus dem Prozess heraus zu verlinken. In einem solchen Fall verdichten Sie Gruppen von Prozesselementen in komprimierten Teilprozessen:

  1. Wählen Sie den Prozessteil, der verschoben werden soll, klicken Sie auf die Schaltfläche Typ ändern aus dem interaktiven Kontextmenü links unten und wählen Sie Zusammengeklappter Unterprozess:
    Wandeln Sie die Selektion in einen zugeklappten Unterprozess um:
    Der ausgewählte Bereich wird in einen neuen Prozess kopiert und durch einen komprimierten Subprozess ersetzt, der das neue Diagramm enthält.
  2. Da das Diagramm möglicherweise erheblich geändert wird, erfolgt eine Warnung. Bestätigen Sie die Warnung:
    Eine Warnung erinnert Sie daran, dass diese Funktion die Diagrammsemantik ändern kann.
    Eine Warnung erscheint, wenn die Prozesssemantik manipuliert werden kann
    .
  3. Fügen Sie einen Titel für den Unterprozess hinzu und wählen Sie, ob Sie ihn jetzt oder später bearbeiten möchten:
    Das Anlegen des verknüpften Teilprozesses führt zur Einrichtung eines neuen Teilprozesses.
    Das Anlegen des verknüpften Unterprozesses führt zur Einrichtung eines neuen Unterprozesses.
  4. Der Prozess wird in ein neues Diagramm verschoben. Er wird nun als komprimierter Unterprozess dargestellt
    Der Prozess wird in einen Unterprozess ausgelagert und durch einen zugeklappten Unterprozess repräsentiert:
    : Ein zusammengeklappter Unterprozess repräsentiert den Prozessteil, der in ein anderes Diagramm verschoben wurde
    Das neue Diagramm
    Das neue Diagramm

Das neue Diagramm wird im gleichen Ordner wie das alte erstellt. Aktualisieren Sie die Ansicht im Explorer, um es anzeigen zu lassen.

Ein Web-Dokument verlinken

Anstatt ein Diagramm mit einem komprimierten Unterprozess zu verknüpfen, können Sie auch ein Online-Dokument verknüpfen.

  1. Wählen Sie den Unterprozess aus, mit dem Sie das Online-Dokument verknüpfen möchten.
  2. Klicken Sie auf das +-Symbol am unteren Rand des Elements und der Link erstellen-Dialog öffnet sich.
  3. Wählen Sie Weblink verwenden.
  4. Fügen Sie die URL des Web-Dokuments in das Eingabefeld ein und klicken Sie anschließend auf Verlinkung setzen.

Ein verlinktes Diagramm öffnen

Sobald Sie den Unterprozess durch einen Link auf ein Diagramm oder eine URL verfeinert haben, können Sie zu diesem Diagramm oder dem Web-Dokument navigieren.

  1. Wählen Sie den Unterprozess und klicken Sie auf das + Symbol.
  2. Ein Vorschaufenster erscheint. Klicken Sie auf Öffnen, um das Diagramm in einem separaten Browser-Tab zu öffnen.
Hinweis

Wenn Sie Internet Explorer 6 bis 8 verwenden, werden Sie gewarnt, dass der Editor in Ihrem Webbrowser nicht unterstützt wird. Weitere Informationen zur Browser-Kompatibilität finden Sie unter http://www.signavio.com/browser-compatibility/ .

Öffnen Sie das eingebundene Diagramm
Öffnen Sie das eingebundene Diagramm
Hinweis

Der Vorschau-Dialog wird auch für verlinkte Web-Dokumente angezeigt.

Wählen Sie den Unterprozess und klicken Sie auf das + Symbol.

Der Vorschau-Dialog erscheint. Klicken Sie auf Link ändern.

  • Der Verlinkung setzen-Dialog öffnet sich. Sie können nun auf ein neu erstelltes Diagramm, ein bestehendes Diagramm oder ein Webdokument verweisen.
  • Wählen Sie den Unterprozess und klicken Sie auf das + Symbol.
  • Ein Vorschaufenster erscheint. Klicken Sie auf Link löschen, um die Verlinkung zu entfernen.

Nachdem Sie einen Link entfernt haben, können Sie einen neuen Link setzen oder eine Verfeinerung erstellen, indem Sie erneut auf das Symbol + klicken. Dadurch wird der Dialog Verlinkung erstellen geöffnet.