Übersetzen von Inhalten mit PO-Dateien

Welche Funktionen Ihnen zur Verfügung stehen, hängt von Ihrer Lizenz ab.

Sie können von Benutzern angelegte Inhalte in alle Sprachen übersetzen, die in Ihrem Arbeitsbereich aktiviert sind.

Sie können dies direkt tun, wie im Abschnitt Übersetzen von Diagrammen beschrieben. Sie können die zu übersetzenden Inhalte auch exportieren und außerhalb von SAP Signavio Process Manager übersetzen lassen.

Die folgenden Inhalte können zum Übersetzen exportiert werden:

  • reguläre und benutzerdefinierte Attribute der folgenden Typen:
    • einzeiliger Text
    • mehrzeiliger Text
  • Diagrammelemente
  • verknüpfte Glossareinträge
  • Diagrammnamen
  • Ordnernamen

Nicht im Export enthalten:

  • Namen der mehrsprachigen benutzerdefinierten Attribute (ihre Werte sind enthalten)
  • Textformatierung (der Text selbst wird exportiert)
  • verschachtelte Links

Sie exportieren den Inhalt und senden ihn an Übersetzer. Um die Übersetzung in Ihrem Arbeitsbereich verfügbar zu machen, importieren Sie die übersetzten Dateien.

Exportierte Dateien

Die Dateien werden als ZIP-Archiv exportiert.

Das ZIP-Archiv enthält die folgenden Dateien:

Typ Nummer Inhalt Wird angelegt Aktion
CSV 1 In der Datei summary.csv werden alle exportierten Elemente aufgelistet. Immer Keine Aktion erforderlich
POT 1 Die Datei template.pot enthält alle übersetzbaren Zeichenfolgen und ihre Position im Inhalt. Sie enthält keine Übersetzungen. Immer

Diese Datei kann als Quelldatei für alle Sprachen verwendet werden.

  • Verwenden Sie diese Datei für Sprachen, für die keine PO-Datei angelegt wird.

  • Speichern Sie für den Import jede Sprache als separate PO-Datei.

PO 1 pro Sprache

 

Der Inhalt einer PO-Datei ist sprachspezifisch.

Jede PO-Datei enthält die übersetzbaren Zeichenfolgen und die bereits vorhandenen Übersetzungen für die jeweilige Sprache.

Wird für eine Sprache angelegt, wenn

  • bereits Übersetzungen verfügbar sind

oder

  • der Export Attribute mit Standardwerten enthält

Eine PO-Datei kann als Übersetzungsquelle für die angegebene Sprache verwendet werden.

Stellen Sie sicher, dass die ursprünglichen Dateinamen und die Ordnerstruktur während der Übersetzung erhalten bleiben.

Exportieren von Inhalten zur Übersetzung

Sie können bis zu 100 Diagramme exportieren.

Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Öffnen Sie im Explorer Importieren/Exportieren > Diagrammübersetzungen exportieren.

  2. Wählen Sie die zu übersetzenden Diagramme und Ordner aus.

  3. Um verknüpfte Glossareinträge einzubeziehen, aktivieren Sie Direkt verknüpfte Glossareinträge einschließen.

  4. Klicken Sie auf Exportieren

    Der ausgewählte Inhalt wird als ZIP-Archiv heruntergeladen. Die Datei wird im Download-Ordner Ihres Browsers gespeichert.

Importieren übersetzter Inhalte

  • Vorhandene Übersetzungen werden durch einen neuen Import überschrieben.

  • In einem Import können maximal 100 Diagramme aktualisiert werden. Wenn mehr als 100 Diagramme betroffen sind, schlägt der Import fehl. Teilen Sie die PO-Dateien in diesem Fall in mehrere kleinere Dateien auf.

Sobald die PO-Dateien übersetzt sind, können Sie sie in SAP Signavio Process Manager importieren.

Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Öffnen Sie im Explorer Importieren/Exportieren > Diagrammübersetzungen importieren.
  2. Klicken Sie auf Datei wählen.
  3. Wählen Sie im Dialogfenster eine übersetzte PO-Datei pro Sprache aus, und klicken Sie auf Importieren.
    Die PO-Dateien werden hochgeladen. Der Inhalt ist für alle Sprachen verfügbar, die für den Arbeitsbereich aktiviert sind.

Für jede Sprache können Sie jeweils eine übersetzte PO-Datei hochladen. Wenn Sie mehr als eine Datei für eine Sprache haben, wiederholen Sie den Import.

Nächste Schritte