Hinzufügen und Verwalten benutzerdefinierter Attribute

Sie können benutzerdefinierte Attribute für Diagrammelemente und Glossarkategorien hinzufügen. Benutzerdefinierte Attribute funktionieren auf die gleiche Weise wie Standardattribute in einer Modellierungsnotation und können auch in SAP Signavio Process Collaboration Hub angezeigt werden.

Benutzerdefinierte Attribute können für Modellierungselemente und Glossarkategorien hinzugefügt werden.

Hinzufügen eines benutzerdefinierten Attributs für ein Modellierungselement

Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Wählen Sie im Explorer Setup > Notationen/Attribute festlegen.

  2. Wählen Sie im Tab Modellierungssprache eine Notation aus.

  3. Wählen Sie ein Diagrammelement oder eine Glossarkategorie aus. Um mehr als ein Element auszuwählen, drücken Sie die Umschalttaste oder die Strg-Taste.

  4. Klicken Sie im Tab Benutzerdefinierte Attribute auf Hinzufügen.

  5. Sie können ein neues benutzerdefiniertes Attribut anlegen oder ein Attribut wiederverwenden, das Ihnen bereits in Ihrem Arbeitsbereich zur Verfügung steht.

    • Um ein benutzerdefiniertes Attribut wiederzuverwenden, wählen Sie es aus der Liste aus.

    • Um ein neues Attribut anzulegen, geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für das neue Attribut ein. Wählen Sie den Datentyp für das Attribut aus. Sie können Listenattribute erstellen, indem Sie Als Liste aktivieren.

  6. Klicken Sie zum Speichern auf Attribut anlegen.

    Sie können den Datentyp oder die Option Als Liste nach dem Speichern des Attributs nicht mehr bearbeiten.

Hinzufügen eines benutzerdefinierten Attributs für eine Glossarkategorie

Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Wählen Sie im Explorer Setup > Notationen/Attribute festlegen.

  2. Wechseln Sie zum Tab Glossar.

  3. Wählen Sie eine Glossarkategorie oder Glossarunterkategorie aus.

  4. Klicken Sie im Tab Benutzerdefinierte Attribute auf Hinzufügen.

  5. Sie können ein neues benutzerdefiniertes Attribut anlegen oder ein Attribut wiederverwenden, das Ihnen bereits in Ihrem Arbeitsbereich zur Verfügung steht.

    • Um ein benutzerdefiniertes Attribut wiederzuverwenden, wählen Sie es aus der Liste aus.

    • Um ein neues Attribut anzulegen, geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für das neue Attribut ein. Wählen Sie den Datentyp für das Attribut aus. Sie können Listenattribute erstellen, indem Sie Als Liste aktivieren.

  6. Klicken Sie zum Speichern auf Attribut anlegen.

    Nach dem Speichern des Attributs können Sie den Datentyp oder die Option Als Liste nicht mehr bearbeiten.

Wiederverwenden von Attributen

Um dasselbe Attribut für verschiedene Elemente oder Glossarkategorien verfügbar zu machen, können Sie Attribute wiederverwenden, die bereits in Ihrem Arbeitsbereich vorhanden sind.

Wiederverwendete Attribute haben dieselbe ID.

In SAP Signavio Process Collaboration Hub können Attribute aus einer ausgehenden Verknüpfung angezogen werden, wenn ein Attribut mit derselben ID sowohl für das verknüpfende Element als auch für die ausgehenden Verknüpfung verfügbar ist.

Verwalten benutzerdefinierter Attribute

Im Tab Benutzerdefinierte Attribute können Sie die benutzerdefinierten Attribute in Ihrem Arbeitsbereich verwalten.

Gehen Sie wie folgt vor, um auf die benutzerdefinierten Attribute zuzugreifen, die Sie ändern möchten:

  1. Wählen Sie im Explorer Setup > Notationen/Attribute festlegen.

  2. Um ein Attribut für ein Modellierungselement zu bearbeiten, bleiben Sie auf dem Tab Modellierungssprache.

    Um ein Attribut für einen Glossareintrag zu bearbeiten, wechseln Sie zum Tab Glossar.

  3. Wählen Sie eine Notation oder eine Glossarkategorie aus.

  4. Wählen Sie ein Diagrammelement oder eine Glossarkategorie aus. Um mehr als ein Element auszuwählen, drücken Sie die Umschalttaste oder die Strg-Taste.

  5. Die benutzerdefinierten Attribute für Ihre Auswahl werden angezeigt.

    • Um die Attributdetails anzuzeigen, klicken Sie auf ein Attribut.

    • Um die Reihenfolge zu ändern, in der benutzerdefinierte Attribute im Attributbereich aufgelistet werden, wählen Sie ein Attribut aus, und verschieben Sie es mit den Pfeilfeldern nach oben oder unten.

    • Um ein Attribut zu bearbeiten, klicken Sie auf Bearbeiten. Sie können weder den Datentyp noch die Option Als Liste bearbeiten.

    • Um ein Attribut zu entfernen, klicken Sie auf Entfernen, und bestätigen Sie den Vorgang. Wenn das Attribut für mehr als ein Element verwendet wird, können Sie entscheiden, ob es aus allen Elementen oder nur aus dem ausgewählten Element entfernt werden soll.

Konfigurieren von benutzerdefinierten Datumsattributen

Um das Zeitstempelformat in Diagrammen, Aufgaben und Glossarkategorien zu ändern, passen Sie das Datumsattribut an. Standardmäßig ist das Format m/d/Y (z. B. 01/09/2017).

Formatoptionen

Option

Bedeutung

Beispiel

j

aktueller Tag des Monats, ohne Nullen

1

d

aktueller Tag des Monats, mit Nullen

01

D

abgekürzter Wochentag

Mi

l

ausgeschriebener Wochentag

Mittwoch

F

Name des laufenden Monats

Februar

M

abgekürzter Name des laufenden Monats

Feb

n

aktueller Monat in Zahlen ohne führende Nullen

2

m

aktueller Monat in Zahlen mit führenden Nullen

02

y

laufendes Jahr, zweistellig

17

Y

laufendes Jahr, vierstellig

2018

a

am und pm in Kleinbuchstaben

 

A

AM und PM in Großbuchstaben

 

g

12-Stunden-Format ohne führende Nullen

9:15

h

12-Stunden-Format mit führenden Nullen

09:15

G

24-Stunden-Format ohne führende Nullen

9:15

H

24-Stunden-Format mit führenden Nullen

09:15

i

Minuten, mit führenden Nullen

05

s

Sekunden, mit führenden Nullen

 

Beispiel: Freitag, 1. September 2017 um 15:05 Uhr:

  • y-m-d wird angezeigt als 17-09-01

  • y/m/d wird angezeigt als 17/09/01

  • F j, Y wird angezeigt als September 1, 2017

  • g:i:s A wird angezeigt als 3:05:00 PM

  • l, F d, Y g:i:s A wird angezeigt als Freitag, September 01, 2017 3:05:00 PM

  • F j, Y, g:i a wird angezeigt als September 1, 2017, 3:05 pm

Nächste Schritte