Zugriffsrechte für Active Directory verwalten

Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie Zugriffsrechte von Active Directory Nutzern und Nutzergruppen auf den Collaboration Hub verwalten können.

Hinweis

Voraussetzung ist, dass Sie Sie Signavio mit Ihrem Microsoft Active Directory integriert haben. Für einen Überblick über die Authentifizierungsoptionen zum Collaboration-Hub, siehe Diagramme zur Ansicht freigeben.

Modellierungsnutzer in Signavio können mit den entsprechenden Berechtigungen Diagramme im Collaboration Hub veröffentlichen.

Mit dem Publishing Modul haben Sie die Möglichkeit, in ihrem Netzwerk angemeldeten Benutzern Zugriffsrechte auf einzelne Diagramme oder ganze Ordner eines Arbeitsbereichs zu gewähren. Mit solchen Berechtigungen können Ihre Kollegen alle freigegebenen Diagramme im Collaboration Hub einsehen und kommentieren.

Integrationsoptionen für die Active Directory-basierte Zugriffsrechteverwaltung

  • Wenn Sie die Signavio Software-as-a-Service Version verwenden, können Sie die Active Directory-Integration über einen Microsoft SharePoint Konnektor realisieren. Mehr dazu im Abschnitt Den Collaboration Hub mit Microsoft SharePoint integrieren.
  • Wenn Sie die Signavio On Premise Editon verwenden, können Sie die Active Directory-Integration sowohl mit als auch ohne Microsoft SharePoint realisieren. Lesen Sie für weitere Informationen das Administratorenhandbuch.

Lesezugriff auf den Collaboration Hub verwalten

Im folgenden Abschnitt wird beschrieben, wie Sie als Nutzer des Publishing Moduls feingranulare Leseberechtigungen erteilen. Sie ermöglichen anderen Benutzern das Anzeigen von Diagrammen und Ordnern in Ihrem Arbeitsbereich.

Hinweis

Die Vergabe einer Leseberechtigung steht nicht in Verbindung mit der Benutzerverwaltung, die es Ihnen ermöglicht, Diagramme gemeinsam zu editieren - dies ist nur Personen möglich, die in Ihrem Arbeitsbereich als Modellierungsnutzer angemeldet sind.

Sie können in Ihrer Domäne angemeldeten Active Directory-Nutzern und Benutzergruppen Lesezugriff auf Diagramme und Ordner gewähren. Es ist auch möglich, ganzen Benutzergruppen Zugriffsrechte zu gewähren.

Um Leseberechtigungen zu erteilen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie im Signavio Explorer im Menü Setup auf den Eintrag Benutzer und Zugriffsrechte verwalten. Die Benutzerverwaltung öffnet sich.
  2. Wechseln Sie zum LeseberechtigungTab.

  3. Wählen Sie in der linken Navigationsleiste des Dialogs den Ordner oder das Diagramm aus, auf den Sie eine Leseberechtigung vergeben möchten. Der Dialog zeigt die mit dem Objekt verbundenen Zugriffsrechte und, falls vorhanden, den Ordner, von dem das Recht geerbt wurde.

    Wählen Sie den Ordner aus, für den Sie den Lesezugriff konfigurieren möchten.

  4. Navigieren Sie zu dem Ordner oder Diagramm. Sie haben dazu zwei Möglichkeiten:
      Geben Sie den Benutzernamen der Person ein. Nutzen Sie die unterstützende Suchfunktion - sobald Sie mit der Eingabe beginnen, klappt eine Liste aus, die gefundene Benutzernamen enthält.
    • Selektieren Sie den gewünschten Benutzernamen.
    • Klicken Sie alternativ in das Eingabefeld und wählen Sie aus der Dropdown-Liste den Benutzer aus.
    • Sie können durch die Seiten der Liste mit Hilfe der Pfeilsymbole navigieren.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen. Der Benutzer erscheint nun in der Liste der vergebenen Berechtigungen.

    Wenn ein Recht hinzugefügt wurde, wird es sofort für alle Nutzer aktiviert.

Leseberechtigungen entziehen

Um einem Benutzer oder einer Benutzergruppe die Leseberechtigung wieder zu entziehen, folgen Sie den Anweisungen 1 bis 3 des vorherigen Abschnitts und fahren Sie wie folgt fort:

  1. Selektieren Sie in der rechten Liste den Benutzer, den Sie aus der Liste der Leseberechtigten entfernen möchten.
  2. Klicken Sie rechts neben dem Benutzernamen auf Entfernen.

    Hinweis

    Wenn Ihnen die Entfernen Option nicht angezeigt wird, liegt es daran, dass das Leserecht von einem übergeordneten Verzeichnis geerbt wurde. Navigieren Sie mit Hilfe der Spalte Geerbt von zu dem entsprechenden Ordner und löschen Sie das Recht hier.

  3. Bestätigen Sie den Vorgang mit Ja.